kirchenradio.ch

Chorprojekte sind IN - Gespräche mit Veronika Haller, Simon Jenny und Howard Griffiths. Eine Sendung von Beatrix Seiler
Thuner Kantorei
Im Gspräch (Themensendungen)
Schlemmen hinter Klostermauern. Die unbekannten Quellen europäischer Kochkunst. Mit 111 Rezepten aus der Klosterküche - Norman Foster Eine Sendung von Hans Stalder
Wer die Kirche Scherzligen betritt, findet auf der rechten Seite ein eindrückliches Passionsgemälde, welches die ganze Südwand des Kirchenschiffs ausfüllt. Der Betrachter der Leidensgeschichte Christi wird nicht mehr durch horizontale Streifenerzählungen, wie sie die Nordwand zieren, von einer Kreuzwegstation zur andern geführt, sondern er sieht sich auf dem grossflächigen Wandbild der Stadt Jerusalem gegenüber, in der und um die herum sich das ganze Drama der Passion abspielt. So kann jeder optisch und innerlich die in Bibel und Legenden überlieferten Geschichten rund um die letzten Tage Jesu in Jerusalem nachvollziehen und sich dabei in diejenige Szene versenken, die ihn besonders anspricht, um dort, in Resonanz zu seinem eigenen Leben, länger zu verweilen. Die Passionswand wird dadurch zu einem Meditationsbild par excellence, welches den Betrachter ganz persönlich ansprechen und im Stil der «Imitatio Christi» auf dem eigenen «Kreuz- und Auferstehungsweg» begleiten kann. Das Gemälde ist 550 Jahre alt. Eine Sendung von Hans Stalder
Pater Martin war 12 Jahre lang Abt in Einsiedeln, lebt heute als gewöhnlicher Mönch in Einsiedeln, schreibt Bücher über die Kirche, Texte, die provozieren, nachdenklich machen und auch Hoffnung geben. Er unterrichtet am Gymnasium und nach unserem Gespräch leitete er Exerzitien für die Gemeinschaft. Zu spät sein gibt die Freiheit, die Paläste zu verlassen, Macht abzugeben und als Kirche für die Menschen da zu sein und nicht umgekehrt. «Menschlich gesehen macht es einen grossen Unterschied, ob es fünf vor zwölf ist oder fünf nach zwölf.» Wir können nicht mehr verzweifelt retten, was vielleicht noch zu retten ist, sondern wir müssen uns der konkreten Situation stellen, wir müssen aufbrechen. Kommen Sie mit zu einem sehr aufrichtigen, bescheidenen und sehr tief katholischen Menschen. Eine Sendung von Elisa Sprecher
Albert Räss verbringt Sommer für Sommer auf der Furgglenalp. Für ihn ist diese Alp im Sommer seine zweite Heimat. Einiges hat sich im Laufe der Zeit geändert, nicht aber seine Rituale. Von Tagesanbruch an bis zum Einnachten hat der Senn auf der Alp alle Hände voll zu tun. Seit fünfundvierzig Jahren ruft Albert Räss auf der Furgglenalp jeden Abend beim Einnachten den Betruf. Egal was das Wetter macht. Er bittet darum, dass der über der Alp gerufene Segen für die Nacht, Schutz und Schirm für Mensch und Tier gewährt. Eine Sendung von Marianna Vogt
Pfarrer Ruedi Heinzer verbindet in seinem neuen Buch «Sonntagsjass» zwei Themen, die auf den ersten Blick nicht gegensätzlicher sein können. Überraschenderweise fügen sich das Kartenspiel und die theologischen Überlegungen rasch zu einem anregenden Ganzen. Die Sendung beinhaltet Ausschnitte von einer heiteren Vernissage mit Tiefgang. Eine Sendung von Marianne Lauener
Wer hat dem Berner Glasmaler Peter Maler im 15. Jahrhundert den Auftrag gegeben, das Panoramabild in der Kirche Scherzligen zu erstellen ? Markus Nägeli, jahrelang Forscher und Pfarrer in der Kirche Scherzligen, ist der Meinung, dass es Ritter Adrian von Bubenberg gewesen sein könnte. Er hat ein Hörspiel über die Gespräche von Adrian von Bubenberg und Peter Maler geschrieben. Hans Stalder hat für das Kirchenradio ein Hörspiel produziert, dass du hier hören kannst.
über das Sterben sprechen - Eine Zusammenfassung einer Vortragsreihe der ref. Kirchgmeinde Thun-Stadt vom Herbst 2019
mit Musik von Mélanie Adami CD erhältlich bei ZigZag Thun
Wie geht es weiter mit dem Verein Projektenetzwerkthun ? Eine Sendung von Beate Litzko und Hans Stalder
Chorprojekte sind IN - Gespräche mit Veronika Haller, Simon Jenny und Howard Griffiths. Eine Sendung von Beatrix Seiler
Thuner Kantorei
Im Gspräch (Themensendungen)
Schlemmen hinter Klostermauern. Die unbekannten Quellen europäischer Kochkunst. Mit 111 Rezepten aus der Klosterküche - Norman Foster Eine Sendujng von Hans Stalder
Wer die Kirche Scherzligen betritt, findet auf der rechten Seite ein eindrückliches Passionsgemälde, welches die ganze Südwand des Kirchenschiffs ausfüllt. Der Betrachter der Leidensgeschichte Christi wird nicht mehr durch horizontale Streifenerzählungen, wie sie die Nordwand zieren, von einer Kreuzwegstation zur andern geführt, sondern er sieht sich auf dem grossflächigen Wandbild der Stadt Jerusalem gegenüber, in der und um die herum sich das ganze Drama der Passion abspielt. So kann jeder optisch und innerlich die in Bibel und Legenden überlieferten Geschichten rund um die letzten Tage Jesu in Jerusalem nachvollziehen und sich dabei in diejenige Szene versenken, die ihn besonders anspricht, um dort, in Resonanz zu seinem eigenen Leben, länger zu verweilen. Die Passionswand wird dadurch zu einem Meditationsbild par excellence, welches den Betrachter ganz persönlich ansprechen und im Stil der «Imitatio Christi» auf dem eigenen «Kreuz- und Auferstehungsweg» begleiten kann. Das Gemälde ist 550 Jahre alt. Eine Sendung von Hans Stalder
Pater Martin war 12 Jahre lang Abt in Einsiedeln, lebt heute als gewöhnlicher Mönch in Einsiedeln, schreibt Bücher über die Kirche, Texte, die provozieren, nachdenklich machen und auch Hoffnung geben. Er unterrichtet am Gymnasium und nach unserem Gespräch leitete er Exerzitien für die Gemeinschaft. Zu spät sein gibt die Freiheit, die Paläste zu verlassen, Macht abzugeben und als Kirche für die Menschen da zu sein und nicht umgekehrt. «Menschlich gesehen macht es einen grossen Unterschied, ob es fünf vor zwölf ist oder fünf nach zwölf.» Wir können nicht mehr verzweifelt retten, was vielleicht noch zu retten ist, sondern wir müssen uns der konkreten Situation stellen, wir müssen aufbrechen. Kommen Sie mit zu einem sehr aufrichtigen, bescheidenen und sehr tief katholischen Menschen. Eine Sendung von Elisa Sprecher
Albert Räss verbringt Sommer für Sommer auf der Furgglenalp. Für ihn ist diese Alp im Sommer seine zweite Heimat. Einiges hat sich im Laufe der Zeit geändert, nicht aber seine Rituale. Von Tagesanbruch an bis zum Einnachten hat der Senn auf der Alp alle Hände voll zu tun. Seit fünfundvierzig Jahren ruft Albert Räss auf der Furgglenalp jeden Abend beim Einnachten den Betruf. Egal was das Wetter macht. Er bittet darum, dass der über der Alp gerufene Segen für die Nacht, Schutz und Schirm für Mensch und Tier gewährt. Eine Sendung von Marianna Vogt
Pfarrer Ruedi Heinzer verbindet in seinem neuen Buch «Sonntagsjass» zwei Themen, die auf den ersten Blick nicht gegensätzlicher sein können. Überraschenderweise fügen sich das Kartenspiel und die theologischen Überlegungen rasch zu einem anregenden Ganzen. Die Sendung beinhaltet Ausschnitte von einer heiteren Vernissage mit Tiefgang. Eine Sendung von Marianne Lauener
Wer hat dem Berner Glasmaler Peter Maler im 15. Jahrhundert den Auftrag gegeben, das Panoramabild in der Kirche Scherzligen zu erstellen ? Markus Nägeli, jahrelang Forscher und Pfarrer in der Kirche Scherzligen, ist der Meinung, dass es Ritter Adrian von Bubenberg gewesen sein könnte. Er hat ein Hörspiel über die Gespräche von Adrian von Bubenberg und Peter Maler geschrieben. Hans Stalder hat für das Kirchenradio ein Hörspiel produziert, dass du hier hören kannst.
Wie geht es weiter mit dem Verein Projektenetzwerkthun ? Eine Sendung von Beate Litzko und Hans Stalder